Aufgewacht!: Koffein-Fakten

Ich kann morgens nicht ohne meine 1-2 Tassen Kaffee. Das Koffein macht mich wach und aktiver (obwohl ich eindeutig nicht so ein Morgenmuffel bin wie manch anderer…) und ich finde meinen Kaffee auch einfach lecker. Den meisten unter euch geht es wohl ähnlich wie mir. Also aufgewacht: Heute gibt es mal Koffein-Fakten!

image(3)Hat man Koffein konsumiert, benötigt es ungefähr eine halbe Stunde, um in unseren Blutkreislauf zu gelangen. Dort wirkt es dann anregend auf unsere Köpermechanismen. Koffein fördert den Fettabbau zu freien Fettsäuren und aktiviert somit unseren Fettstoffwechsel. Außerdem wirkt es sich auf unsere Konzentrationsfähigkeit aus. Daher steigert es unsere Lernleistung und schärft unsere Aufmerksamt. Koffein bekämpft zudem unsere Müdigkeitserscheinungen und kann den Blutdruck steigern, so dass sich unser Herz-Kreislauf-System verbessert. In Verbindung mit Sport ist Koffein hilfreich, da die Muskulatur so mehr Sauerstoff bekommt und sich damit die körperliche Leistungsfähigkeit steigert. Auch gegen einen Kater oder Migräne kann uns Koffein helfen; es wirkt nämlich lindernd bei Kopfschmerzen.

Es können jedoch auch Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Verstimmungen, Schlaflosigkeit und Aufgedrehtheit bei übermäßigem Konsum auftreten. Außerdem kann sich der Körper an die Wirkungen des Koffeins gewöhnen. Es können daher bei Abstinenz leichte Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Reizbarkeit und körperliche Schlappheit auftreten. Doch dafür ist wirklich ein starker vorheriger Koffeingenuss nötig. Von 1-2 Tassen Kaffee täglich sollte man keine Angst vor möglichen Entzugserscheinungen haben.

Da der Körper sich jedoch an die Koffeinwirkungen gewöhnt, sollte man gerne mal zwischendurch 3-4 Tage auf Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke verzichten. Danach wirkt das Koffein wieder stärker und der Körper kann davon profitieren. Nach der Pause wird auch die Wirkung auf den Fettstoffwechsel effektiver.

Wo ist Koffein drin? Natürlich in Kaffee, schwarzem Tee, Cola, Energydrinks, Koffeintabletten und Espresso. Aber wusstet ihr schon, dass auch Kakao und Schokolade Koffein enthalten? Also auch hier aufgepasst!

Fazit: Koffein wirkt in normalen Dosierungen durchaus anregend auf unseren Körper. Es hilft uns, unsere Leistungsfähigkeit im Alltag und Sport zu verbessern und kann gegen Kopfschmerzen helfen. Jedoch solltet ihr wie bei allen anderen Genussmitteln darauf achten, dass der Konsum in einem angemessenen Rahmen bleibt. 2-3 Tassen pro Tag sollten genügen.
Wer noch mehr und ausführlicher über den Wirkungsprozess des Koffeins wissen möchte, dem kann diese Quelle bestimmt weiterhelfen: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/richtig-trinken/tee-und-kaffee/koffein.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s