Liv’s kleine Vanille-Quark-Frischkäse-Törtchen

Ich freue mich sehr darüber, dass ich euch heute einen Gastbeitrag von Liv von Thank you for eating präsentieren darf. Thank you for eating ist einer meiner absoluten Lieblingsblogs und Liv hat mich schon oft mit ihren Leckereien versorgt. Heute hat sie für euch mal ein leichtes Dessert im Gepäck:

Kleine Vanille-Quark-Frischkäse-Törtchen

Als mich Dinah gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte, einen Gastbeitrag auf ihrem Blog zu veröffentlichen, musste ich gar nicht lange überlegen – das ist doch Ehrensache!

Allerdings muss ich zugeben, dass ich ein wenig Bammel hatte, denn anders als bei mir wollte ich bei Dinah nicht mit Zucker und Schoki um mich werfen, sondern zu ihrem Blog und Leitfaden passend, etwas ‚leichtes‘ präsentieren.

Nach ein bisschen hin und her überlegen entschied ich mich dann für kleine Vanille-Quark-Frischkäse-Törtchen mit einem Boden aus Vollkornkeksen und reifen Pfirsichen als Belag! Die kleinen Teilchen kommen ganz ohne Backen aus und sind perfekt für heiße Sommertage.

10564687_731304423593018_2136469009_n

Was ihr braucht für 4 Törtchen:

400 g Frischkäse
400 g Magerquark
Mark einer Vanilleschote
Stevia zum Süßen
2 Blatt Gelantine
120 g Vollkornkekse
4 TL weiche Butter
2 Pfirsiche
außerdem: 4 runde Servierringe

 Wie ihr es macht:

1 Für den Boden des Törtchens zerbröselt ihr die Vollkornkekse und vermengt sie gut mit der weichen Butter. Stellt eure Servierringe auf eine Unterlage oder einen großen Teller und teilt die Keksmasse auf alle vier Ringe auf. Drückt sie dann mit den Fingern fest als Boden in die Ringe hinein und lasst alles erst einmal in den Kühlschrank wandern.

2 In der Zwischenzeit lasst ihr die Gelantine einweichen und presst sie anschließend aus, damit sie in einer beschichteten Pfanne bei kleiner Hitze schmelzen kann.
Währenddessen vermengt ihr Frischkäse und Quark mit dem Vanillemark und (je nach dem wie süß ihr es haben wollt), mit Stevia.
Anmerkung: Da es viele verschiedene Aufmachungen von Stevia auf dem Markt gibt, tastet euch bitte Messerspitzenweise vor, bis es euch angenehm süß erscheint.

3 Ist die Gelantine geschmolzen gebt ihr einen Esslöffel Quarkmasse hinzu und rührt ihn glatt. Die Gelantine-Quark-Mischung wandert dann zurück in die Schüssel mit der restlichen Quarkmasse und wird gut untergerührt.

4 Verteilt die Masse auf euren Servierringen, streicht sie glatt und stellt alles für 1-2 Stunden zurück in den Kühlschrank.
Vor dem Servieren schneidet ihr die Pfirsiche in dünne Scheiben. Löst dann eure Törtchen vorsichtig mit einem Messer aus den Servierringen heraus und garniert sie mit den Pfirsichscheiben!

Fertig

10543718_731304420259685_1689181378_n

Liebe Dinah, ich hoffe, der Beitrag ist nach deinem Geschmack und ich konnte dir mit den kleinen Törtchen eine Freude machen!

Vielen lieben Dank, dass ich hier zu Gast sein durfte!

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Liv’s kleine Vanille-Quark-Frischkäse-Törtchen

  1. Pingback: Figurfreundliche Kirsch-Walnuss-Muffins | Sport & Kitchen Stories

  2. Pingback: Blog-Parade: “Leipziger Lieblingsblogs” | Sport & Kitchen Stories

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s