Der richtige Laufschuh

image222Momentan bin ich auf der Suche nach neuen Laufschuhen und besonders nach meinem Ermüdungsbruch im Mittelfußknochen lege ich viel Wert auf gute Qualität und optimalen Sitz. Doch worauf sollte man beim Kauf von Laufschuh achten? Nehm ich lieber einen leichten, einen stabilisierenden oder einen neutralen Schuh? Und was sind Überpronation, Pronation und Supination? Ich will euch heute ein paar Tipps für den Schuhkauf mit auf den Weg geben und diese Begriffe klären.

Allgemein solltet ihr beim Schuhkauf darauf achten, dass die Laufschuhe vor den Zehen noch 1-2 Finger Luft zur Schuhspitze lassen (der Fuß wird beim Laufen länger!) und in der Fußmitte nicht zu breit und luftig sind – das kann böse Blasen geben! Am besten geht ihr nachmittags oder abends die Schuhe kaufen, da sich die Füße über den Tag vergrößern. Oftmals benötigt man die Laufschuhe deshalb auch in einer Nummer größer als die normale Schuhgröße. Für Frauen gibt es Damenschuhe, die an die weibliche Anatomie des Fußes angepasst sind.

Es gibt verschiedene Läufertypen, die man grob in Vorfußläufer und Rückfuß- oder auch Fersenläufer einteilen kann. Die meisten Personen gehören zu den Fersenläufern, d.h. man setzt den Fuß zuerst mit der Ferse auf und rollt ihn nach vorne hin ab. Beim Vorfußläufer hingegen wird zuerst der Ballen aufgesetzt und der Fuß nach hinten abgerollt. Sprinter laufen grundsätzlich auf dem Vorfuß, aber auch manche Dauerläufer nutzen diese Lauftechnik, die etwas anspruchsvoller für die Muskulatur ist. Für den Schuhkauf ist es wichtig, dass ihr wisst, ob ihr zur Gruppe der Fersen- oder Vorfußläufer gehört. Hier gibt es für jeden Typ die richtigen Laufschuhe.

Bei einem Kauf solltet ihr euch zudem in einem Fachgeschäft einer Laufanalyse unterziehen oder zumindest eure alten Laufschuhe mitbringen – denn daran können die Fachleute den Abrieb erkennen. Hier kommen wir zu den Begriffen der Überpronation, Pronation und Supination.
Eine Überpronation liegt vor, wenn der Fuß beim Aufsetzen nach innen abknickt und ihr somit die Innenseite eures Fußes mehr belastet. Das kann man auch an der Schuhsohle des alten Schuhs erkennen, wenn dort der Abrieb größer ist als an der restlichen Sohle. Es gibt spezielle Schuhe, die der Stabilität des Inneren Fußes dienen und die Überpronation ausgleichen.
Eine Pronation ist die natürliche Abfangbewegung des Fußes, die auch eine leichte Einwärtsdrehung beinhaltet. Allerdings ist die Pronation völlig normal und daher sollten diese Läufer einen neutralen Schuh bevorzugen.
Die Supination liegt vor, wenn die Pronation zu wenig ausgeprägt ist, d.h. der Fuß bei der Abfangbewegung leicht nach außen rollt. Hier ist die Schuhsohle von den alten Schuhen am äußeren Rand mehr abgerieben als an der restlichen Fläche. Läufer mit einer Supination sollten auf keinen Fall auf einen Schuh zurückgreifen, die an der Innenseite des Fußes gestützt sind (für eine Überpronation).

Außer euren Laufstil zu analysieren, ist es zudem wichtig eure Laufgewohnheiten bei einem Schuhkauf zu berücksichtigen. Lauft ihr nur im Wald? Oder auch auf der Straße? Bevorzugt ihr lieber das Laufband? Wieviele Kilometer pro Woche lauft ihr und was für Trainingsziele habt ihr? Das solltet ihr dem Fachverkäufer unbedingt mitteilen, denn ein Traillaufschuh eignet sich nicht für Läufer, die auf dem Laufband oder der Straße laufen. Ein extrem leichter Schuh hingegen ist für Läufer mit Fußfehlstellungen nicht passend.
Solltet ihr sowohl auf der Straße, als auch mal auf Wald- oder Feldwegen laufen, ist ein neutraler Schuh die beste Wahl. Auch für ein Laufband ist bei normaler Fußstellung ein neutraler Schuh geeignet.
Auf Stabilitätschuhe sollte bei einer Überpronation zurückgegriffen werden oder auch bei alten Muskelverletzungen, die sich ab und an immer noch bemerkbar machen können. Doch die neutralen Schuhe bieten je nach Exemplar hervorragende Dämpfungssysteme, die da meist schon ausreichen.

Ich habe momentan beim Schuhkauf leider das Problem, dass mir einfach das Design der aktuellen Sportschukollektionen nicht gefallen. Müssen meine Füße denn in krassem Pink, Türkis oder Gelb nach Aufmerksamkeit schreien? Was ist mit den guten alten schlichten weißen Sportschuhen mit farbigen Akzenten passiert? Die müssen wohl leider in der letzten kleinen Kammer ein einsames Leben frusten…

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der richtige Laufschuh

  1. Ein sehr hilfreicher Artikel .
    Hier liegt ein großes Fachwissen vor!!!
    Freue mich schon auf weitere Beiträge.
    Nur weiter so…einfach SUPER !!!!!!
    W.Braun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s