Trinken nicht vergessen!

Schwitzen und Wärme ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Bewegung. Um nicht zu dehydrieren, sollte der Flüssigkeitshaushalt des Körpers bei Sporteinheiten ausgeglichen werden. Doch hier gilt das Motto: Nicht übertreiben!

Im normalen Alltag gilt die Faustregel täglich zwischen 1,5 und 2 Litern nichtalkoholischer Getränke zu trinken. Doch wieviel Flüssigkeit sollte man zusätzlich zu sich führen, wenn man Sport treibt? Ganz einfach: Das hängt von Intensität und Dauer der Trainingseinheit ab!

wasser2

Bei einem Lauf von etwa 45 Minuten – selbst im Sommer – ist es nicht nötig, extra eine Flasche Trinken mitzunehmen. Erst ab etwa 60 Minuten Ausdauersport ist es ratsam, sich regelmäßig Flüssigkeit zuzuführen und daher ein Getränk einzupacken. Dann aber am besten auf Wasser zurückgreifen, denn stark gesüßte Getränke brauchen bei der Verdauung durch den Magen-Darm-Trakt aufgrund der Zuckeraufspaltung mehr Energie und können dem Körper vorübergehend sogar Wasser entziehen, so dass es einen Leistungseinbruch beim Laufen geben könnte. Das beste isotonische Getränk beim Sport ist natürliches Mineralwasser mit wenig Kohlensäure und Zitrone oder Ingwer. Erst nach der Trainingseinheit oder bei sehr langen Ausdauereinheiten ab 1 Stunde sollte auf eine Fruchtschorle oder ähnliches zurückgegriffen werden.

wasser1

Grundsätzlich gilt: Höre auf deinen Körper! Er kann nicht mehr als 0,8 Liter pro Stunde verwerten und daher ist eine zu hohe Flüssigkeitszufuhr oft dafür verantwortlich, dass wichtige Mineralien wieder hinausgeschwemmt werden. Wenn der Urin mindestens einmal am Tag fast durchsichtig oder zumindest sehr hell ist, dann ist der Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Bei Sporteinheiten sollten die ausgeschwitzte Flüssigkeit und die Mineralien durch die entsprechende Wassermenge kompensiert werden – jedoch hierbei nicht übertreiben. Noch ein Tipp: Eher in kleinen Schlucken und dafür regelmäßig trinken!

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Trinken nicht vergessen!

  1. Danke für diesen hilfreichen Blogeintrag.

    Als ich mir diesen durchgelesen habe, habe ich sofort festgestellt, dass mir dieser Beitrag sehr geholfen hat und mich informiert hat und dass ich ihn somit auch in unsere VWA einbauen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s