Coleslaw

Der amerikanische Coleslaw ist eine klassische und leckere Variante des Kohlsalates. Üblicherweise bereitet man ihn jedoch mit Mayonnaise zu – also so gar nicht figurfreundlich. Ich habe für euch ein Rezept, dass deutlich smarter und fettärmer ist. Das Dressing besteht aus Joghurt und Essig und schmeckt dabei auch noch besser und leichter!
Die Kohlfakten werde ich euch in ein paar Tagen passend zu dem Coleslaw und den herbstlichen Food Facts erzählen. Aber heute gibt es erstmal das Rezept, denn das müsst ihr unbedingt probieren! Pro Portion hat der Salat etwa 200 kcal – also schlagt zu!

2

Zutaten für das Coleslaw-Rezept (für 2 Personen als Beilage):

250 g Weißkohl ( etwa 1/4 eines kleinen Kohlkopfes)
150 g Möhren
1 große Zwiebel
150 g fettarmer Naturjoghurt (1,8%)
2 EL Olivenöl
2 EL weißen Balsamico
2 TL Meerrettich
Salz, frischer Pfeffer aus der Mühle
Frisch gehackte Petersilie

Und so schnell geht der Coleslaw:

Den Weißkohl in feine Streifen schneiden und mit dem Öl und etwas Salz vermengen, bis er weich wird.
In einer seperaten Schüssel Joghurt, Zwiebel, Meerrettich, Balsamico, eine Prise Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Die Möhren schälen und auf einer Kastenreibe grob reiben. Unter das Dressing rühren und dieses anschließend zu dem Weißkohl geben. Alles gut miteinander vermischen und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen. Den Salat etwa 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und vorm Servieren mit der frischen Petersilie garnieren. Guten Appetit!

image

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Coleslaw

  1. Ich hab mich in dieses Rezept verliebt :D total simpel und absolut lecker. Der Kohl ist schön knackig und daa Dressing überzeugt auf ganzer Linie. Wer allerdings kein Meerrettich-Fan is sollte etwas weniger verwenden. Der schmeckt sonst zu doll vor.

  2. Pingback: Herbstliche Fakten: Weißkohl | Sport & Kitchen Stories

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s