Fluffige Vollkornbrötchen für das Osterfrühstück

Ostern steht bevor und die Familie trifft sich zu leckerem Frühstück oder Brunch am Ostermorgen. Da darf eins natürlich nicht fehlen: leckere, frische Brötchen. So wunderbar fluffig und noch warm kommen diese Vollkornbrötchen aus dem Ofen!
Herr W. und ich lieben es gemütlich mit Brötchen zu frühstücken. Seit ich sie selber backe, findet der Gang zum Bäcker deutlich seltener statt. Eigene Brötchen schmecken einfach besser und ich weiß genau, was drin ist. Diese Brötchen bestehen zu 2/3 aus Vollkornmehl und so gut wie keinem Fett. Sie halten dadurch lange satt und liefern viele wichtige Balaststoffe. Wer sich nicht morgens noch ewig in die Küche stellen möchte, kann den Hefeteig ganz einfach am vorigen Abend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

FullSizeRenderZutatenliste für 6 fluffige Vollkornbrötchen:

200 g Vollkornmehl
100 g Weizenmehl
1/2 Tüte Trockenhefe (etwa 4-5 g)
120 ml lauwarmes Wasser
50 ml lauwarme Milch
1 TL Olivenöl
1 Prise Vollrohrzucker
1 Prise Salz
1 Schluck Milch zum Bestreichen
Sesam nach Belieben

2IMG_5094

So backt ihr die Vollkornbrötchen:

1 Mischt beide Mehlsorten mit der Trockenhefe, Zucker und Salz in einer Rührschüssel. Erwärmt die Milch mit dem Wasser in einem Topf leicht. Die Milchmischung sollte höchstens Handwarm sein (zuviel Hitze mag die Hefe so gar nicht!). Das Öl zu dem Mehl geben. Mit den Knethaken eines Handmixers langsam die Milchmischung untermischen und alles etwa 5 Minuten mit dem Mixer kneten, bis der Teig anzieht (sich von der Schüsselwand löst) und leichte Blasen wirft. Sollte er noch zu klebrig sein, einfach etwas Vollkornmehl hinzugeben. Wenn der Teig noch zu mehlig ist, etwas lauwarmes Wasser aus dem Wasserhahn hinzufügen.

2 Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in die Rührschüssel legen und leicht mit Mehl bestäuben. Mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen.

(Solltet ihr den Teig am vorigen Abend vorbereiten, stellt die Schüssel nach der Stunde Gehzeit mit Klarsichtfolie abgedeckt in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen dann einfach herausholen, nochmal kurz gehen lassen und dann wie unten beschrieben weiterverfahren.)3

3 Nach der Gehzeit den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz gut durchkneten und dann in 6 gleich große Teigstücke teilen. Die Stücke zu Brötchen formen und dabei auf eine glatte Oberfläche achten. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit einem Geschirrtuch bedecken und weitere 15 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

4 Die Brötchen mit einem scharfen Messer an der Oberfläche leicht einschneiden und mit der Milch bepinseln. Abschließend die Vollkornbrötchen nach Belieben noch mit Sesam bestreuen und dann für 20 Minuten im Ofen backen. Schmecken lassen und den Duft von frischgebackenen Brötchen in der Wohnung genießen!

Advertisements

2 Kommentare zu “Fluffige Vollkornbrötchen für das Osterfrühstück

  1. Pingback: Bärlauch-Aufstrich: perfekt für den Osterbrunch! | Sport & Kitchen Stories

  2. Pingback: Zweierlei Sommermarmeladen: Erdbeere und Nektarine-Vanille | Sport & Kitchen Stories

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s