Bärlauch-Risotto

Risotto klingt irgendwie immer erstmal anspruchsvoll. Aber es ist echt easy zu machen. Allerdings braucht so ein richtig schönes, schlotziges Risotto etwa 50 Minuten auf dem Herd und ständige Umrührerei, bis es fertig ist. Aber glaubt mir, speziell bei diesem Bärlauch-Risotto lohnt es sich!!! Und es kommt im Vergleich zu herkömmlichen Risotto-Gerichten mit wenig Butter aus.

IMG_5150

Zutaten für das Bärlauch-Risotto für 2 Personen zum Sattessen:

250 g Risotto-Reis
1 l milde Gemüsebrühe
150 ml trockener Weißwein
40 g frischer Bärlauch
2 TL Butter
2 Zwiebeln
frischer Parmesankäse (am Stück, ca, 50 g)
Pfeffer

FullSizeRender

Zubereitung:

1 Kocht die Gemüsebrühe in einem Topf auf und haltet sie dann bei kleiner Flamme warm. Währenddessen die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Zwiebeln in 1 TL Butter in einem zweiten (großen) Topf bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.

2 Den Risotto-Reis hinzufügen und ebenfalls andünsten. Alles mit dem Wein ablöschen und ihn dann fast vollständig einkochen lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Anschließend eine große Kelle voll heißer Gemüsebrühe zu dem Reis geben und ihn unter Rühren solange kochen lassen, bis er die Gemüsebrühe aufgesogen hat. Wieder eine Kelle Gemüsebrühe hinzugeben und wieder einkochen lassen. So weiter verfahren, bis die Brühe aufgebraucht und der Reis gar ist (das dauert etwa 30-40 Minuten).

3 Während der Reis kocht, etwa 30 g des Parmesan fein reiben, die restlichen 20 g hobeln. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Am Ende der Garzeit den geriebenen Parmesan, den Bärlauch und die restliche Butter (1 TL) unter das Risotto rühren und mit alles mit Pfeffer abschmecken. Das Bärlauch-Risotto auf zwei tiefe Teller geben und mit den Parmesan-Hobeln garnieren. Guten Appetit!

FullSizeRender2

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bärlauch-Risotto

  1. Pingback: Kräuterkunde: Bärlauch | Sport & Kitchen Stories

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s