Brasil – Te amo! (Part 2)

In den „Travelstories to go“ findet ihr in regelmäßigen Abständen Beiträge von der Instagram-Reisebloggerin zwei_auf_reisen und mir, in denen wir euch Tipps zu Sehenswürdigkeiten, lokalen Spezialitäten und Freizeitmöglichkeiten rund um die Welt geben.


Hier geht es zu Brasilien – Te amo, Part 1 (Sao Paulo)

Rio de Janeiro

English below

1-brasilien

Rio de Janeiro, die zweitgrößte Stadt Brasiliens, ist ein absoluter Traum. Hier gibt es viel zu entdecken. Besonders beeindruckend sind die Cristo Statue auf dem Corcovado, die Fahrt auf den Zuckerhut und der Stadtteil Santa Tereza.

12-sugarloafmountain_logo

Nicht zu vergessen die wunderschöne bunte Treppe „Escadaria Selaron“, welche aus vielen verschiedenen Fließen aus aller Welt gestaltet wurde. Auch ein Caipirinha an der Copacabana und der Bereich, in dem die Olympischen Spiele 2016 statt fanden, sind ein absolutes Muss bei einer Reise nach Rio.

7-escadaria_logo

Wer noch nach etwas Entspannung sucht, ist an der „Praia de Recreio“ genau richtig. Unser kulinarisches Highlight der Reise waren Palmenherzen (Palmito Pupunha), die wir als Vorspeise im Retaurante Aprazivel (R. Aprazível, 62 – Santa Teresa, Rio de Janeiro – RJ) probieren konnten. Von der Konsistenz erinnerte uns die Palme eher an Spargel und ist das Probieren auf alle Fälle wert.

10-palme_logo

9-palme_logo

Wenn wir einmal beim Thema essen sind, möchte ich euch gerne noch ein weiteres Restaurant in Rio empfehlen – den Argentinier La Cabrera (BarraShopping, Barra Shopping – Av. das Américas, 4666 – Barra da Tijuca, Rio de Janeiro – RJ). Hier gibt es echt riesige und leckere Gerichte.

11-argentinier_logo

Weitere Dinge, die ihr in Brasilien unbedingt einmal probieren solltet:

– Acai
– Pastels (gefüllte, frittierte Teigtaschen)
– Sonhos (ähnlich wie Pfannkuchen/Berliner mit Cremefüllung)
– Pao de quejio (eine Art Käsebällchen)
– frische Säfte und Caipirinha
– Linguica (gebratene Wurstscheiben)

8-leipzig-meets-rio_logo

Autor: zwei_auf_reisen
(Instagram: @zwei_auf_reisen)


Rio de Janeiro, the second largest city of Brazil, is absolutly amazing. In Rio you find a lot to explore. Especially impressive are Cristo Redentor, the ride on top of the Sugarloafmountain and the part of Santa Tereza.

Do not miss the beautiful stairs from „Escadaria Selaron“. These colorful stairs are built from different tiles from around the world. To have a drink at the Copacabana and visit the part of the Olympics 2016 are an absolute must do too. If you are looking for some relaxation the „Paria do Recreio“ is right around the corner.

Our highlight on this trip was Palmena Pupuhna. We tried this special starter at the Restaurante Aprazivel. The taste remebered us a little bit on asparagus.

If you do not know Palmena Pupuhna you have to try this special food in Rio. If you like good food, especially steaks, we can recommend the restaurant La Cabrera, too.

More food to try in Brazil:

– Acai
– Pastels (fried calorie bombs)
– Sonhos (dessert)
– Pao de quejio (cheeseballs)
– fresh juices, especially Mangojuice and Caipirinha
– Linguica (sausage)

Writer: zwei_auf_reisen
(instagram: @zwei_auf_reisen)

Advertisements

Brasil – Te amo! (Part 1)

In den „Travelstories to go“ findet ihr in regelmäßigen Abständen Beiträge von der Instagram-Reisebloggerin zwei_auf_reisen und mir, in denen wir euch Tipps zu Sehenswürdigkeiten, lokalen Spezialitäten und Freizeitmöglichkeiten rund um die Welt geben.


(English below)

Sao Paulo

Brasilien: Copacabana. Amazonas. Caipirinha. Das ist noch lange nicht alles, was dieses tolle Land zu bieten hat. Was ihr nicht verpassen solltet und welche Leckereien man dort unbedingt probieren sollte, möchte ich euch in unseren „Travelstories to go“ über Brasilien vorstellen. Beginnen wir mit Sao Paulo, bevor wir im zweiten Teil nach Rio de Janeiro reisen.

2-sao-paulo_logo

Denn unterschiedlicher könnten die zwei Metropolen Sao Paulo und Rio de Janeiro nicht sein, welche übrigens die zwei größten Städte Brasiliens sind.

Sao Paulo, die größte Stadt Brasiliens, ist eine schnell gewachsene Stadt mit wenig historischen Gebäuden und dafür vielen Hochhäusern. Die Stadt ist sehr grün bepflanzt und bunt durch interessante Streetart, was mir persönlich besonders gut gefallen hat.

3-mercado-municipale_logo

Unbedingt gesehen haben solltet ihr das Aquario do Sao Paulo, die nahe gelegene Künstlerstadt Embu das Artes und den Municipal Market, in dem ihr viele frische Obstsorten (gelbe Drachenfrucht zum Beispiel) und brasilianische Spezialitäten wie ein „Sandwich de Mortadella“ und ein Mixgetränk aus Bier und Rotwein probieren könnt.

4-mercado_logo

Wer gerne sportlich aktiv werden möchte, sollte eine Fahrradtour oder Joggingrunde durch den Parque do Ibirapuera machen.

6-parque-ibo_logo

Die interessantesten Pizzasorten findet ihr im Restaurant „Pizza Na Mao“ ( Alameda Itu, 1212 – Jardim Paulista, São Paulo – SP), wo man ohne Besteck isst. Hier probierten wir jeweils eine Pizza mit eingelegten Palmenherzen, mit Käse und Obst (nicht die klassische Pizza Hawaii, sondern mit Kiwi, Ananas, Banane und Erdbeeren) und als Nachtisch eine Variante mit Nutella.

5-mercado_logo

Autor: zwei_auf_reisen
(Instagram: @zwei_auf_reisen)


Brazil: Copacabana. Caipirinha. Amazon. This beautiful country has a lot to offer. In our “travelstories to go“ I would like to present you which things you should not miss and what tastes you can try. Let’s start with Sao Paulo before we take a look at Rio de Janeiro.

Sao Paulo and Rio de Janeiro, by the way the two biggest cities in Brazil, could not be more different.

Sao Paulo is the biggest city of Brazil. It is a fast-growing city with less historic buildings. But you can find a lot of impressive skyscrapers. Surprisingly Sao Paulo is a very green city and on every corner you can find interessting streetart. You should definitly see the Aquario do Sao Paulo, the artist city Embu das Artes and the Municipal Market, where you can find a lot of different and interessting fruits (for example yellow dragon fruit) and brazilian speciallities like a „Sandwich de Mortadella“ and a drink mixed from beer and red wine. If you like to be active while your holidays, you should take a bicycle ride through the Parque do Ibirapuera.

The best Pizza in town do you find by the restaurant „Pizza Na Mao“ ,where you eat without knives and forks. Here you can try interesting tastes like Pizza with inserted palm hearts, different  fruits and chesse and for dessert Pizza with Nutella and Strawberries.

Writer: zwei_auf_reisen
(Instagram: zwei_auf_reisen)